1. Startseite
  2. Wallboxen
  3. SENEC Wallboxen

SENEC Wallboxen

Wallboxen für Unternehmen

Senec Wallbox

Die Firma Senec

Senec ist Teil der EnBW Energie Baden-Württemberg und hat sich komplett der Energiewende verschrieben. Dazu werden eine Reihe an Lösungen angeboten, alle auf Ganzheitlichkeit ausgelegt. Wer sich mit dem Thema Energie beschäftigt, wird den Namen Senec daher schon einmal gehört haben. Die Firma aus Leipzig ist bekannt für Stromspeicher, die Solarenergie aus der eigenen Photovoltaikanlage speichern, genannt SENEC.Home. Daneben bietet Senec weitere Produkte im Energiebereich an: die Stromcloud SENEC.Cloud, die Solaranlage SENEC.Solar, die Komplettlösung SENEC.360 – und die Wallbox SENEC.Wallbox. Alle Produkte lassen sich über die SENEC.App überwachen. Und: Sie arbeiten ganz wunderbar zusammen.

Wir betonen das so, weil auch wir großer Fan vom Stromspeicher SENEC.Home sind. Als offizieller Senec-Partner in Süddeutschland verkaufen wir den Speicher seit Jahren – aus Überzeugung. Und er lässt sich super mit der Senec Wallbox verbinden, wenn Sie den eigenen Solarstrom für Ihr E-Auto nutzen möchten. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr dazu!

 

Die Vorteile einer Senec Wallbox

Wir hatten es bereits: Eine Senec Wallbox – also eine professionelle Ladestation für E-Autos – lässt sich wunderbar mit einem SENEC.Home verbinden. Das ist ein Stromspeicher für Solarstrom der eigenen PV-Anlage. Wenn Sie eine PV-Anlage auf dem Dach haben, sollten Sie den Strom unbedingt auch für Ihr E-Auto zu nutzen. So werden Sie energieautark und sparen nebenher noch bares Geld. Eine klare Win-Win-Situation!

Bei den Senec Wallboxen können Sie zwischen zwei Lademodi wählen: Es gibt das solaroptimierte Laden, das Ihr Auto ausschließlich über den Überstrom Ihrer PV-Anlage lädt. Die Alternative dazu ist das Schnellladen. Dann lädt die Wallbox, wenn kein Solarstrom mehr verfügbar ist, auch über das herkömmliche Stromnetz. Dadurch erreichen Sie den maximalen Autarkiegrad, ohne Flexibilität einzubüßen. Das ist aber natürlich nicht der einzige Vorteil einer Senec Wallbox …

Die Vorteiler aller Senec Wallboxen im Überblick:

  • Zwei Modi: Schnellladen oder solaroptimiertes Laden
  • Smart Charging – maximale Ladeleistung wird an lokale PV-Erzeugung angepasst
  • DC-Fehlerstromerkennung integriert
  • Wallbox kann gesperrt werden, z.B. über die Urlaubszeit
  • SENEC.Wallbox pro: Auszeichnung mit Red Dot Award 2022 für innovatives Design

 

Die Senec Wallboxen und ihre Funktionen

SENEC.Wallbox pro s

Senec verfügt über zwei Versionen seiner Wallbox, die ganz klassisch “SENEC.Wallbox” heißt – entweder mit dem Zusatz “pro” oder “pro s”. Die SENEC.Wallbox pro s ist die reduziertere Variante, wenn auch etwas größer als die SENEC.Wallbox pro. Sie verfügt über eine Ladeleistung von 11 kW und kommt mit einem fest installierten Ladekabel. Die Wallbox kann im Innen- und Außenbereich installiert werden. Sie bekommen hier also ein verlässliches Arbeitstier, das kontinuierlich Höchstleistung bringt!

Die SENEC.Wallbox pro s im Überblick:

  • 11 kW (3-phasig)
  • Typ-2-Stecker
  • Festes Ladekabel (7,5 m)
  • Per App steuerbar
  • Smart Charging verfügbar

SENEC.Wallbox pro

Die SENEC.Wallbox pro gehört zu den kleinsten Wallboxen mit fest installiertem Ladekabel, die aktuell auf dem Markt sind. Sie misst nur 27 Zentimeter in der Höhe, 22 Zentimeter in der Breite und 11 Zentimeter in der Tiefe. Sie kann im Innen- und Außenbereich installiert werden. Zudem ist sie auch bei der Ladeleistung flexibel. Es gibt sie mit einer Ladeleistung von 11 kW oder 22 kW. Wer die Box schon nutzen möchte, aber noch auf die Genehmigung des Netzbetreibers wartet, kann sie auch zuerst mit 11 kW installieren und die 22 kW nach Erhalt der Genehmigung freischalten lassen.

Optisch fügt sich die Wallbox von Senec optimal in hochwertige Umgebung ein: Die Wallbox wurde mit dem Red Dot Award 2022 für innovatives Design ausgezeichnet. Sie können zudem entscheiden, ob die Box mit fest installiertem Ladekabel kommen soll oder ob Sie eine Ladebuchse bevorzugen. Sie sehen: Die SENEC.Wallbox pro ist an Flexibilität kaum zu überbieten. Ein Gamechanger, der auf ganzer Linie überzeugt!

Die SENEC.Wallbox pro im Überblick:

  • 11 kW oder 22 kW
  • Typ-2-Stecker
  • Festes Ladekabel (6m) oder Ladebuchse
  • Per App steuerbar
  • Smart Charging verfügbar
  • Auszeichnung mit Red Dot Award 2022 für innovatives Design

Die SENEC.Wallbox und Ihre PV-Anlage

Wir hatten es bereits mehrfach erwähnt, möchten aber noch einmal genauer darauf eingehen. Die Besonderheit der Senec Wallbox ist es, dass sie auf das Überschussladen mit Solarstrom ausgelegt ist. Verstehen Sie uns nicht falsch, auch Wallboxen anderer Hersteller lassen sich an einen Stromspeicher anschließen. Wenn Sie dann Ihr E-Auto schließen, wird allerdings über das normale Stromnetz weitergeladen, sobald kein Solarstrom zur Verfügung steht oder wenn die Solaranlage auf dem Dach aktuell nicht genug Strom liefert. Bietet die Wallbox zum Beispiel 11 kW Ladeleistung und die PV-Anlage liefert aktuell nur 2 kW, werden die restlichen 9 kW aus dem Stromnetz bezogen.

Unnötig, wenn Ihr Auto länger steht und die Sonne in dieser Zeit wieder rauskommt. Noch dazu ist es teuer, denn dann nutzen Sie nicht Ihren günstig produzierten Solarstrom sondern den teuren Strom vom Strommarkt.

Das möchten Wallbox-Hersteller wie Senec verbessern. Dazu lassen sich bei Senec zwei unterschiedliche Lademodi einstellen. Wenn es schnell gehen soll, nutzen Sie den Modus Schnellladen. Dann wird Überschussstrom genutzt, so viel die Solaranlage hergibt, und um Strom aus dem Stromnetz ergänzt. So kann Ihre Wallbox die volle Ladeleistung liefern und Ihr Auto möglichst schnell aufladen.

Wenn Ihr E-Auto wiederum etwas länger steht, können Sie mit der Senec Wallbox den Modus solaroptimiertes Laden nutzen. Dann wird Ihr Auto ausschließlich über Solarstrom geladen und die Ladeleistung der Wallbox an den verfügbaren Solarstrom angepasst. So werden Sie maximal autark. Hier spricht man auch von “Smart Charging”.

An einen Senec Stromspeicher lassen sich bis zu vier Senec Wallboxen anschließen.

 

Häufig gestellte Fragen zur Senec Wallbox

Kann ich über die SENEC.App den Ladestand des E-Autos sehen?

Leider ist das bisher nicht möglich. Diese Information lässt sich von den Fahrzeugherstellern leider nicht an die App überliefern.

Kann ich die SENEC.Wallbox auch ohne PV-Anlage nutzen?

Natürlich können Sie das. Die Wallbox funktioniert über die Einstellung Schnellladung auch mit einem einfachen Stromanschluss. Wir empfehlen Ihnen allerdings, wenn Sie nicht auf die Anbindung an einen Stromspeicher angewiesen sind, weitere Wallboxen zu sichten. Gegebenenfalls finden Sie eine preisgünstigere Wallbox, die für Ihre Bedürfnisse ausreicht.

Außerhalb klicken um die Vergleichsleiste auszublenden
Vergleichen